Wir nehmen an folgenden landesweiten Wettbewerben teil:
Geistes- und sozialwissenschaftliche Wettbewerbe
  • Planspiel Börse
Mathematisch-naturwissensc​haftlich-technische Wettbewerbe
  • Känguru-Wettbewerb (Mathematik)
  • Mathematik – Olympiade
  • Mathematischer Wettbewerb an Thüringer Regelschulen
  • Thüringer Landesolympiade Technik
Musisch-kulturelle Wettbewerbe
  • Vorlesewettbewerb
Sport
  • Jugend trainiert für Olympia- Schwimmen
  • Jugend trainiert für Olympia- Volleyball
Förderangebote
Individuelles Lernen
Unsere Schule bietet in vielfälltigster Form Möglichkeiten des individuellen Lernens an:
- In der Klassenstufe 7 lernen die Schüler in Realschul- und Hauptschulabschlussbezogen​en Klassen; in Klasse 8 in den Fächern Mathematik und Englisch in abschlussbezogenen Kursen oder binnendifferenziert, in der Klassenstufe 9 wird noch in Deutsch und Physik differenziert.
- In mehreren Klassenstufen findet gemeinsamer Unterricht im Fach "Evangelische Religion" statt.
- Mehrere Schüler werden nach Absprache mit dem MSD, dem Beratungslehrer und den Eltern entsprechend ihrem individuellen Förderbedarf stundenweise einzeln beschult.
- In Klassenstufen 5 und 6 bieten wir im Rahmen der zweiten Fremdsprache den Basiskurs Russisch an.
- In Klasse 10 wird für "Quali-Schüler" eine zusätzliche Mathestunde angeboten.
Schultraditionen
Kennenlerntage
Zu Beginn der Klassenstufe 5 lernen sich die neuen Mitschüler in einer Jugendherberge kennen.
Lernmethodentraining
Auch das Lernen will gelernt sein - Frau Bannow führt mit allen Klassen Seminare zum Lerntraining durch.
Kl. 5/6 Lernmethoden, Hefterführung, Lerntypen
Kl. 7/8 Strategien, Zeitplanung
Kl. 9 Fünf-Schritt-Lesemethode
K​l. 10 Komplexes Arbeiten, Gruppenarbeit, Prüfungen

Projektwoche
Im vergangenen Jahr führte die Schule eine Projektwoche zum Thema "Medien durch. Im laufenden Schuljahr 2014/15 stehen andere Länder im Mittelpunkt.
Fächer: fächerübergreifend
Weitere Informationen: www.prof-franz-huth-schule​.de
Schulbibliothek
2200 Bücher warten darauf, von Schülern ausgeliehen zu werden.
Schülersprecherseminar
Zu Beginn und Ende des Schuljahres findet jeweils ein Schülersprecherseminar statt. Über einen Zeitraum von 3 Tagen, den die gewählten Schülervertreter gemeinsam in einer Einrichtung außerhalb der Schule verbringen, werden Schwerpunkte für das kommende Schuljahr erarbeitet und evaluiert.
Schülerwettbewerb
Am letzten Unterrichtstag vor Weihnachten nehmen alle Schüler der 5. bis 7. Klassen an einem Wettbewerb teil. Gefragt sind Fähigkeiten im Sport, beim Singen, dem darstellenden Spiel, Knobeln und anderem.
Schulfasching
Im Februar findet in der Aula für die KLassen 5 und 6 der Schulfasching statt. 4 Stunden Non-Stop-Programm, ein geschmückter Raum, gute Verpflegung bilden den Rahmen.
Skilager
Schüler der klassenstufe 7 erlernen unter Anleitung der Sportlehrer das Skilaufen (Langlauf).
Sprachreise Großbritannien
Unseren Schülern wird die Teilnahme an einen Reise nach GB angeboten.
Fächer: Englische Sprache
Streitschlichtergruppe
Bei Problemen muss man nicht unbedingt einen Lehrer zu Rate ziehen - eine Schülergruppe vermittelt in solchen Fällen professionell und hilft Konflikte beizulegen.
Vorbereitung der Berufswahl
Klasse 7: Teilnahme am Projekt "Berufsstart"und Beginn der Arbeit mit dem Berufswahlpass.
Klasse 8: Betriebspraktikum von 2 Wochen und "Berufsstart".
Klasse 9: "Berufsstart", Bewerberwoche und zweiwöchiges Betriebspraktikum, Besuch des BIZ und von berufsbildenden Schulen.
Klasse 10: einwöchiges Betriebspraktikum
Vorstell​ung von Unternehmen
Wahlfach Informatik
Für die Schüler der Klassenstufe 10 wird fakultativer Informatikunterricht angeboten. Etwa 30 % der Schüler nutzen diese Möglichkeit, ihre Computerkenntnisse zu erweitern.

Drucken  
Letzte Änderung: 04.09.2015 09:43 Uhr

Arbeitsgemeinschaften

 
Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtliche Angebote mit Leitung durch Lehrer
  Anzahl Schüler  
Gesamt Weiblich Gruppe(n) Wochenstunde(n)
Berufsorientierende Projekte 34 23 2 4
Schülerzeitung 9 8 1 1
sonstige künstlerisch 12 12 1 1
sportlich 14 0 1 1

Außerunterrichtliche Angebote und Arbeitsgemeinschaften mit Leitung durch sonstiges Personal
  Anzahl Schüler  
Gesamt Weiblich Gruppe(n) Wochenstunde(n)
Berufsorientierende Projekte 7 0 1 1
sportlich 12 7 1 1

Quelle: Statistisches Informationssystem des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport
Stand: Schuljahresstatistik Schulen-Klassen-Schüler ABS ST+FT, Schuljahr: 16/17, Stichtag: 31.08.2016
RizVN Login
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com